NERDY TERDY GANG
0 Einkaufswagen
In den Einkaufswagen gelegt
    Du hast Artikel in deinem Warenkorb
    Du hast 1 Artikel in deinem Warenkorb
    Gesamt

    Inkl. MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    Zur Kasse Ich will weiter geilen Stuff shoppen

    I. Geltungsbereich

    Sämtliche Lieferungen und Leistungen durch die Nerdy Terdy Entertainment Nachtsheim, Pfeffer & Schulz GbR (nachfolgend "Verkäufer" genannt) erfolgen ausschließlich auf Basis dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen. Abweichende Vereinbarungen des Kunden gelten nicht, es sei denn, sie werden von uns schriftlich bestätigt. Nebenabreden bestehen nicht.

    II. Vertragsabschluss

    1. Alle Angebote im Onlineshop unter www.nerdyterdygang.de sind grundsätzlich freibleibend und unverbindlich. Der Zwischenverkauf bleibt vorbehalten.

    2. Kommt ein Vertrag zustande, wird dieser mit der Nerdy Terdy Entertainment Nachtsheim, Pfeffer & Schulz GbR geschlossen.

    3. Der Kunde gibt durch die Bestellung der von ihm gewünschten Ware per Internet, E-Mail oder telefonisch ein Angebot auf den Abschluss eines Kaufvertrages ab.

    4. Die automatisiert erzeugte Information über den Eingang der Bestellung, stellt noch keine Auftragsbestätigung dar. Sie dient lediglich der Kontrolle der übermittelten Daten.

    5. Eine Annahme des Angebots durch uns erfolgt in Schrift- oder Textform bzw. durch Übersendung der Ware.

    III. Preise, Versandkosten & Zahlungsarten

    1. Für sämtliche Lieferungen und Leistungen geltend die Listenpreise zum Zeitpunkt der Bestellung. Unsere Preise verstehen sich in Euro inklusive der zurzeit gültigen Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten und ohne sonstige Nebenleistungen, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart worden ist.

    2. Unsere Rechnungen sind sofort fällig und ohne jeglichen Abzug zu zahlen. Wir akzeptieren Zahlungen per PayPal, Sofortüberweisung und Vorkasse (Banküberweisung). Für die Zahlung per Banküberweisung trägt der Käufer alle anfallenden Gebühren. Ist die Zahlung nicht innerrhalb von 7 Kalendertagen erfolgt, behalten wir uns das Recht vor, die Bestellung zu stornieren.

    IV. Lieferung & Gefahrenübergang

    1. Der Verkäufer versendet Waren, insofern diese bezahlt, vorrätig und verfügbar sind, innerhalb von 2-3 Werktagen. Sollte die Ware nicht sofort versandfertig sein, ist dies in der Produkbeschreibung angegeben.

    2. Die Lieferung erfolgt durch Sendung des Kaufgegenstands an die vom Käufer mitgeteilte Adresse. Teillieferungen sind zulässig, wenn sie dem Kunden zumutbar sind.

    3. Der Verkäufer wird den Kunden im Fall von Lieferverzögerungen umgehend informieren, sobald Kenntnis von der Lieferverzögerung vorliegt.

    4. Der Übergang der Gefahr eines zufälligen Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der Sache findet erst mit der Übergabe der Sache an den Kunden statt.

    5. Gerät der Verkäufer in Lieferverzug, wird die Schadensersatzpflicht auf vorhersehbare Schäden begrenzt, wenn diese auf leichter Fahrlässigkeit beruhen. Weiter gehende Schadenersatzansprüche bestehen nur, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

    6. Der Verkäufer kann keine Garantie auf Lieferzeiten geben. Folgende Laufzeitschätzungen werden von den Transportunternehmen zur Verfügung gestellt:

    Deutschland – DHL Versand / ca. 1-3 Arbeitstage

    7. Der Verkäufer behält sich vor, an Endkunden stets nur handelsübliche Mengen abzugeben.

    V. Eigentumsvorbehalt

    Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung des Verkäufers nicht zulässig.

    VI. Gewährleistung

    1. Für unsere Kunden gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

    2. Gegenüber Kaufleuten bleiben die Vorschriften des § 377 HGB unberührt. Diese sind verpflichtet, die Ware unverzüglich auf Vollständigkeit, Übereinstimmung mit den Lieferpapieren, der Bestellung und auf Mangelhaftigkeit zu untersuchen. Erkannte oder erkennbare Mängel sind schriftlich zu rügen. Unterbleibt eine unverzügliche Rüge, gilt die Ware als vertragsgemäß anerkannt, es sei denn, der Fehler war auch bei Prüfung mit zumutbarer Sorgfalt nicht erkennbar.

    3. Schadensersatzansprüche bei unseren Kunden wegen Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder aufgrund der Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben bestehen und unberührt.

    VII. Datenschutz

    Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert. Alle persönlichen Daten des Kunden werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung des Kunden ist ausgeschlossen.

    VIII. Widerrufsrecht und Ausschluss des Widerrufsrechts

    --- WIDERRUFSBELEHRUNG ---

    Der Verbraucher kann die Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird- auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

    Der Widerruf ist zu richten an:

    Nerdy Terdy Entertainment
    Nachtsheim, Pfeffer & Schulz GbR
    c/o Christian Pfeffer
    Lyoner Straße 19
    60528 Frankfurt
    shop@nerdyterdygang.de

    Vereinbarung über die Kostentragung: Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht gebrauch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

    Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss uns insoweit Wertersatz geleistet werden. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

    4. Ausschluss der Widerrufsrechts:
    Ein Widerrufsrecht nach den vorstehenden Bedingungen gemäß § 312d BGB besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

    - zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation (z.B. durch Unterschriften) angefertigt werden oder
    - eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder
    - die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind

    und in allen anderen gesetzlich vorgesehenen Fällen.

    --- Ende der Widerrufsbelehrung ---

    IV. Schlussbestimmungen

    1. Für die vertraglichen Beziehungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei das UN-Kaufrecht ausgeschlossen wird. Für Verbraucher, welche den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt die vorstehende Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, indem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

    2. Gegenüber Kaufleuten, Unternehmern, Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen wird - soweit gesetzlich zulässig - Frankfurt am Main als Gerichtsstand vereinbart.

    3. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der jeweilige Sitz des Verkäufers.

    4. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-und EU-Kaufrechtes, auch im grenzüberschreitenden Lieferverkehr.

    V. Salvatorische Klausel

    Sind eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ungültig oder undurchsetzbar oder werden sie dies im Nachhinein, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Dies gilt nur dann nicht, wenn durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt wird, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann.